Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Was ist TQM / Total Quality Management?

TQM ist immer mehr auf dem Vormarsch und daher möchte ich hier ganz kurz erklären, worum es im Total Quality Management eigentlich geht.

Qualitätsmanagement ist bekannt und vielfach auch die Norm ISO 9001. Die vertritt dabei einen ganz einfachen Ansatz – der Kunden steht am Anfang mit seinen Anforderungen an ein Produkt oder Dienstleistung und am Ende mit seiner Wahrnehmung über die Erfüllung der Anforderungen. Dazwischen befindet sich das Qualitätsmanagement und es dient dazu, Prozesse, Abläufe, Produkte und Leistungen zu steigern, um auch die Kundenwahrnehmung über die Erfüllung seiner Anforderungen zu steigern.

Total Quality Management verfolgt dort einen umfassenderen Ansatz an das Qualitätsmanagement und zwar einen Totalen. Hier steht zum Beispiel nicht nur der Kunde im Interesse des Unternehmens, sondern alle “interessierten Parteien”. Und das wären zum Beispiel auch Anteilseigner, Lieferanten, Mitarbeiter etc..

Oder während zum Beispiel im “normalen Qualitätsmanagement” davon die Rede ist, seine Lieferanten anhand ihrer Fähigkeit zu bewerten und auszuwählen (jedoch nicht über die quantitative Anzahl die Rede ist, geht es im TQM eher darum, intensivere Partnerschaften mit wenigen Lieferanten zu haben.

Das EFQM-Modell ist dabei so etwas wie ein europäischer Bewertungskatalog (als Gegenstück zum amerikanischen Baldrige Award), nach dem Unternehmen sich orientieren können. Das EFQM-Modell beinhaltet dabei 8 Leitgedanken:

  1. Ergebnisorientierung
  2. Kundenorientierung
  3. Führung und Zielkonsequenz
  4. Management von Prozessen und Fakten
  5. Mitarbeiterentwicklung und -Beteiligung
  6. Kontinuierliches Lernen, Innovation und Verbesserung
  7. Aufbau von Partnerschaften
  8. Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit

 

 

,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>